2016
2016
Chromas Testlösung für Batterielebensdauer stimmt mit GB/T 31484-2015 überein
2016/07/26

Die neuen, national empfohlenen GB/T-Standards, die im Jahr 2015 veröffentlicht wurden, sind in drei Themen unterteilt: Leistungsprüfstandards, Lebensdauerprüfstandards und Sicherheitsprüfstandards.

Die Anforderungen und Prüfmethoden für die Batterielebensdauer von Elektrofahrzeugen im GB/T 31484-2015 sehen die Inspektion der Lebensdaueranzeige von Batteriezellen, -modulen und -systemen vor. Gemäß dem Standard sind die Bedingungen der Lebensdauerprüfung in die standardmäßige Lebensdauer und die Lebensdauer im Betriebszustand unterteilt, die je nach Fahrzeugtyp (Personenkraftwagen/Nutzfahrzeug) und Antriebssystem (Hybrid/Elektrik) variieren.

  • Standardmäßige Lebensdauer: Der Testzyklus besteht aus standardmäßigen Lade-/Entladebedingungen mit bis zu 500 Zyklen (Leistungskapazität nicht unter 90 % der ursprünglichen Kapazität) oder bis zu 1000 Zyklen (Leistungskapazität nicht unter 80 % der ursprünglichen Kapazität).
  • Lebensdauer im Betriebszustand: Der Testzyklus besteht aus primären Lade- und Entladebedingungen, wobei die kumulierte Gesamtentladungsenergie (Wh) 500 Mal höher als die ursprüngliche Energie (Wh) sein muss.

Für z. B. den Prüfbereich der Batteriekapazität hinsichtlich Fahrbedingung der Batterie eines Hybrid-Personenkraftwagens bei SoC 80 % ~ SoC 30 % sind die Profilbedingungen für den primären Lade-/Entladestrom anhand folgender Zahlen dargestellt.

 

Neben grundsätzlichen Testschritten verfügt das Lade-/Entladetestsystem von Chroma über Simulationsfunktionen für das Fahrprofil, sodass Benutzer die Batteriewellenform als Muster für den Fahrzustand laden können. Der Strom- oder Leistungsmodus kann entsprechend den NEDC- oder FUDS-Standards für die Simulation ausgewählt werden. Die maximale Reaktionszeit liegt bei 10 ms und die schnellste Datenerfassungsrate (DAQ) bei 10 ms. Die bidirektionale Architektur kann gewährleisten, dass der Strom während des Übergangs vom Laden zum Entladen nicht unterbrochen wird, damit die Fahrbedingungen exakt simuliert werden und mit den unterschiedlichen Anforderungen von GB/T 31484-2015 hinsichtlich primärer Lade-/Entladefahrprofile übereinstimmen.

Während langfristiger Lebensdauerprüfungen sind die Sicherheitsbelange für die Prüfung von Batterien sehr wichtig. Abgesehen davon, dass ein übermäßiges Laden oder Entladen der Batterien vermieden werden sollte, wird auch die Nutzung des BMS (Battery Management System) empfohlen, um die Balance und Temperatur jeder Zelle zum Schutz zu überwachen, denn das Batteriepack könnte aufgrund von Überhitzung beschädigt werden, wenn die internen Zellenspannungen zu hoch oder zu niedrig sind. Zudem wird geraten, jeden Lade- und Entladezyklus zusätzlich einer DCIR-Prüfung zu unterziehen, um das Altern der Batterien zu untersuchen. Das von Chroma angebotene Lade- und Entladesystem besitzt Energierückgewinnungsfunktionen, die einen massiven Stromverbrauch reduzieren können. Es kann auch dafür sorgen, dass das Stromnetz selbst im dynamischen Lade- und Entlademodus stabil bleibt, und es belastet andere Geräte nicht aufgrund harmonischer Oberschwingungen.

Der Einsatz der Fahrprofilsimulation ist anhand folgender Zahlen dargestellt.

 

Um den GB/T-Standards hinsichtlich Batterieleistung und Sicherheitsprüfungen gerecht zu werden, bietet Chroma eine automatische Testlösung für Batteriepacks in Bezug auf Batteriekurzschluss, internem Widerstand, HiPot-Isolierung und dynamischen Impuls-Lade-/Entladetests. Dies gewährleistet, dass die Sicherheitsleistung der Batterieproduktion und -entwicklung die nationalen GB/T-Standards erfüllt.

Mit 30 Jahren an Erfahrung in Bezug auf Prüf- und Messgeräten ist Chroma in der Lage, eine breite Palette an Prüfungslösungen im Bereich von Strom- und Speicherbatterien anzubieten. Dabei handelt es sich um regenerative Batteriepack-Testsysteme für Batteriezellen, Batteriemodule und Batteriepacks, BMS-Testsysteme, automatische Testsysteme für Batteriepacks, Batteriesimulatoren und Superkondensatoren. Diese Lösungen werden weltweit von Herstellern und externen Laboren verwendet. Bei Fragen bezüglich Batterieprüfungslösungen teilen Sie uns bitte Ihre Kontaktdaten mit, damit wir uns zwecks weiterem Kundendienst an Sie wenden können.   

Weitere Informationen über unsere Batterieprüfungslösungen finden Sie auf unserer Firmenwebseite unter: 
Batterieprüfungs- & Automationslösung > Batteriepack-/-modul-Prüfungslösung