2015
2015
Elektrischer Sicherheitsanalysator
2015/06/08

Dieser Artikel beschreibt das Chroma-Modell 19032/19032-P, einen elektrischen Sicherheitsanalysator, der für die Prüfung von Elektroprodukten entwickelt wurde, wie Netzleitungen, medizinische Geräte, Labor-/Prüfgeräte und Elektrofahrzeuge. Diese Analysatoren zeichnen sich durch programmierbare Spannungsausgänge und Grenzwerte sowie durch Unterstützung eines Multiscangeräts für dynamischen Verluststrom aus.

Die 19032-Serie kombiniert Prüfungen für HiPot, Isolationswiderstand (IR), Schutzleiterwiderstand (GB), Verluststrom (LC)/AC LC/DC LC und dynamische Funktionen. Bis zu 50 % des Platzes bei den Fertigungsanlagen können durch den Wegfall von mehreren Sicherheitstestgeräten eingespart werden. Die 19032-Geräte können zudem die Effizienz elektrischer Sicherheitsprüfungen während der Produktion erhöhen und die Arbeitskosten für diese Prüfungen reduzieren.

Abbildung 1  Elektrischer Sicherheitsanalysator

 

Offene Stromkreis-/Kurzschlussprüfung (OSC)

Alle Hersteller müssen die Probleme von Fehlern in Verbindungen und nicht angeschlossenen Testkabeln mit Prüfgeräten für Fertigungsanlagen beheben. Die Chroma 19032-Geräte sind mit einer Funktion für offene Stromkreis-/Kurzschlussprüfung (OSC) für Produktprüfungen ausgestattet. Dies eliminiert die Möglichkeit von falschen Ausfällen.

Twinport™-Funktion

Ein die Produktionseffizienz beeinträchtigender Schlüsselfaktor ist die Effizienz der elektrischen Sicherheitsprüfung. Die Twinport™-Funktion verringert die Zeit von Sicherheitsprüfungen und kann die Möglichkeit von Engpässen in der Fertigungsanlage eliminieren.

EN50191 Funktion des potenzialfreien Ausgangs

Für die Sicherheit des Bedienungspersonals erfand Chroma die Funktion des potenzialfreien Ausgangs. Dank der Potenzialfreiheit wird der Masseableitstrom 3,5 mA nicht überschritten, unabhängig davon, wie hoch die Widerstandsspannung ist. Dies schützt das Bedienungspersonal in der Nähe des Erdungsanschlusses vor elektrischen Gefahren.